Blog

<-- zurück

Hape Kerkeling überholt! (Oktober 10)

Erst im April 2011 eröffnete Amazon in Deutschland seinen Kindl-Shop und läutete damit das Zeitalter der e-books hierzulande richtig ein. Im Jahr zuvor hatte Amazon in den Vereinigten Staaten bereits mehr elektronische als gedruckte Bücher verkauft - diese Leserevolution steht möglicherweise jetzt auch bei uns an. Jüngst stellte Amazon dann seinen neuen Reader vor: ganze 99 Euro kostet das Lesegerät: 170 Gramm leicht im Taschenformat mit Speicherkapazität für zum Beispiel rund 3.500 Romane. Kindle-Bücher können mit kostenlosen Apps aber auch auf anderen Geräten gelesen werden: iPhones, iPads, PCs, Macs, BlackBerrys, Windows Phone 7 oder Geräten mit dem Betriebssystem Android. Erhältlich im Kindl-ebook-Shop sind rund 750.000 Titel, darunter zur Zeit rund 40.000 in deutscher Sprache. Und erhältlich ist dort mein Buch über Frachtschiffreisen, das im September mehrfach auf Platz 1 in der Rubrik "Abenteuer und Reiseberichte" stand und Hape Kerkelings "Ich bin dann mal weg"-Bestseller überholte (siehe Bild oben). Allerdings gelingt ein Sprung an die Spitze (noch) mit einigen wenigen verkauften Exemplaren: So verbesserte ein einziger Verkauf am 27. August den Rang der "Frachtschiffreisen" um 16.000 Positionen (siehe Bild unten)! So gewaltig ist der Markt für e-books in Deutschland eben doch nicht.


Kindl-ebook "Frachtschiffreisen"