Blog

<-- zurück

East Side Gallery (November 10)

20 Jahre Deutsche Einheit ist das aktuelle Schwerpunktthema des Magazins "RegioPol" der Norddeutschen Landesbank. Ein paar Aufnahmen zur Illustration konnte ich beitragen - so auch das Ttitelfoto mit einem wohl weltweit bekannten Motiv von der "East Side Gallery" in Berlin. Die Bemalung der 1.300 Meter langen Mauer war 1990 eine spontane Aktion von 118 Künstlern aus 21 Ländern. 20 Jahre nach dem Mauerfall wurde das Denkmal für Berlin, das im Laufe der Jahre mächtig entstellt und verwittert war, wieder hergestellt. 99 der insgesamt 106 Motive auf dem erhaltenen Mauerteil von der Oberbaumbrücke bis zum Ostbahnhof wurden rekonstruiert. 87 authentische Künstler, die 1990 ihre Bilder an die Mauer malten, waren dazu nach Berlin gekommen und sind in einer Künstlerinitiative zusammen geschlossen. Als einer von 2.000 Touristen täglich war auch ich fotografierend vor Ort. Das Honorar für das Titelfoto habe ich allerdings der Künstlerinitiative gespendet. Zwar besteht rechtlich dazu keine Verpflichtung (nach § 59 Urhebergesetz darf ein bleibend an öffentlich zugänglichen Orten befindliches Kunstwerk fotografiert und das Foto auch verwertet werden - so genannte "Panoramafreiheit"), aber "moralisch" fühlte ich mich schon verpflichtet.

eastsidegallery.de