Blog

<-- zurück

Sommer - Küste - Urlaub (Juli/August 14)

Das weltweit erste Bauwerk auf offener See ("offshore") war der Leuchtturm "Roter Sand" in der Außenweser. 1964 außer Dienst gestellt, ist er ein technisches Kulturdenkmal ersten Ranges, das wohl bekannteste maritime Wahrzeichen der Deutschen Nordseeküste, der "Leuchtturm aller Leuchttürme". Drei Jahre lang waren Fahrten mit Übernachtungs- oder Tagesgästen zum Turm nicht möglich, da im November 2010 der Schlepper "Goliath" verschrottet werden musste. Lange wurde nach einem geeigneten Ersatzschiff für den Transfer zum einzigartigen Hotel auf hoher See gesucht und schließlich auch gefunden: nun bringt die "LEV Taifun" Touristen dorthin. Der ehemalige Tonnenleger wurde 1964 als „Johann Georg Repsold“ gebaut und gehört inzwischen dem Bremerhavener Unternehmen "Innoven", das alte "Spritfresser" zu energetisch sanierten Schiffen umbaut - beispielsweise durch Veränderungen an der Propelleranlage, Abgasrückgewinnung, Windkraftnutzung und alternative Brennstoffe (daher der Zusatz LEV: lowest emission vessel). Das Foto wurde auf einer Fahrt mit der WEGA II zu drei Leuchttürmen und zur Seehundbank "Tegeler Plate" gemacht. Denn: "ein Tag auf See ist wie drei Tage Urlaub"!

Links:


Förderverein Roter Sand
Fahrten mit der WEGA II ab Fedderwardersiel
Fotogalerie "Küste" auf 8komma0