Blog

<-- zurück

Freie und eisige Stadt Hamburg (Februar 12)

Einen Tag lang - von Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang mit seiner "Blauen Stunde" war ich mal wieder in Hamburg unterwegs. Immer mit der Fährlinie 62 und einem Tagesticket die Elbe rauf und runter. Ab und zu mal ausgestiegen. Und fotografiert. Herrlich! Das war am 4. Februar und es war ein glasklarer, sonnendurchfluteter Tag. Aber: lausig kalt - minus 10 Grad tagsüber! Die Elbe und der Hamburger Hafen waren seit Tagen komplett zugefroren, so dass zehn Eisbrecher Tag und Nacht den Hafen freihalten mussten. Es hat sich gelohnt, um 5.30 Uhr aufzustehen, wie ich meine. Die neue Fotostrecke ist in der Galerie "Eisiges Hamburg" eingestellt. Viel Spaß beim Gucken, und: Hamburg ist immer eine Reise wert.