Blog

<-- zurück

Conti ARTforum presents: Colori di Conti (Januar 11)

Eine eigene kleine Galerie betreibt die "Continental Reifen Deutschland GmbH" (Technology Communication, Original Equipment Car Tires) in Hannover-Stöcken. Nun, nach drei Jahren Wartezeit, konnte ich dort meine Fotoserie über die Ästhtik des Verfalls des einstigen Conti-Produktionsstandortes Linden-Limmer präsentieren (siehe Galerie "Conti"). Eröffnet wurde die Ausstellung vom "Werksarzt" (besser: Leiter des Gesundheitsdienstes) der Conti-Werke in Stöcken, Christoph Sommer. Mediziner Sommer sezierte diese "schöne Industrieleiche" anhand der Fotos mit einem Hauch von Wehmut über die Vernichtung einer Betriebsstätte, in der einst Tausende verschiedener Produkte hergestellt wurden und ebenso Tausende Menschen in Lohn und Arbeit standen. Sommer kennt den Standort noch aus eigener Anschauung. Weniger die beiden jungen Ausstellungsmacherinnen Alessa Prasse (links) und Studentin Franziska Fitzlaff, die sich rührig um Ausstellung, die Gäste und mich kümmerten. Leider ist die Galerie nur für Werksangehörige geöffnet. Aber die Bilder sind bei ihrer fünften Ausstellungs-Station endlich da gelandet, wo sie auch mal hingehören: in Stöcken, wohin die Produktion aus Limmer einst verlagert wurde. Und bei der Conti, zu deren Werksgeschichte eben auch jene 100 Jahre in Limmer untrennbar gehören.