Blog

<-- zurück

Zurück vom Lago di Garda (April 15)

Wer im Frühjahr oder Herbst den Lago di Garda (Gardasee) bereist, entkommt dem ganzen hochsommerlichen Touristenrummel und kann trotzdem sein mediterranes Flair mit alpinem Panorama in vollen Zügen genießen. Die Woche vor Ostern war vor allem vom Wetter ein wahres Geschenk: angenehme Temperaturen um die 20 Grad, strahlend blauer Himmel und der See an nur zwei Tagen eingehüllt in den typischen diesigen Dunst. Da machen dann Fahrten mit der "NAVIGARDA"-Flotte doppelt Spaß, sind auch eine Empfehlung, den See mit seinen netten Uferorten zu erkunden. Entspannung pur. Der Aufenthalt an Italiens größtem See ergänzte einen im Herbst vor zwei Jahren; die Fotos sind jetzt in einer neuen Galerie hier zu sehen: "Gardasee"